Darmstadt, 18. Januar 2013 – Merck hat sechs Bürogebäude, die das Unternehmen bislang gemietet hatte, von der Kowe Grundstücksverwaltung in Darmstadt erworben. In den Gebäuden, die sich an der Frankfurter Straße südöstlich des Werkgeländes befinden, wird unter anderem der Hauptsitz der Sparte Meck Serono untergebracht. Nahezu 1.400 Merck-Mitarbeiter werden hier ihren Arbeitsplatz haben. Über den Kaufpreis haben beide Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

„Mit dem Kauf schaffen wir beste Voraussetzungen für unsere weitere Entwicklung am Standort Darmstadt“, sagte Werkleiter Sigmar Herberg. Im April 2012 hatte Merck bekannt gegeben, die Zentrale von Merck Serono in Genf zu schließen und sie nach Darmstadt zu verlegen. Herberg sagte, dass in zwei Gebäuden nun Umbaumaßnahmen durchgeführt würden: „Wir wollen für unsere Mitarbeiter moderne Arbeitsplätze schaffen, die besser als bislang kooperative Arbeitsformen ermöglichen.“ So ist in einem Gebäude ein offenes Bürokonzept vorgesehen, das über alle Hierarchieebenen hinweg eine auf Projektarbeit und schnelle interne Abstimmung ausgerichtete Arbeitsweise erleichtern soll. Die Umbaumaßnahmen, die auch einige interne Umzüge erfordern, werden voraussichtlich im September dieses Jahres abgeschlossen sein.
In den sechs Gebäuden mit einer Nutzfläche von rund 37.500 Quadratmetern sind neben Marketingexperten und Naturwissenschaftlern der Sparte Merck Serono unter anderem auch die Betriebskrankenkasse Merck sowie der globale Einkauf untergebracht. Der Kauf der Gebäude ist noch Ende vergangenen Jahres besiegelt worden, die Eigentumsübergabe wird voraussichtlich im März dieses Jahres erfolgen. Vom Kauf ausgenommen sind ein angrenzendes Bürogebäude, in dem andere Unternehmen untergebracht sind, sowie das dazugehörige Parkhaus.